KR33P

Neurophoria – Diffr3nt // Grim Panda

DIFFR3NT (HB)
Lifeline Promotions / Any Given Friday
https://www.facebook.com/diffr3nt/
https://hearthis.at/diffr3nt/

BLACKSHARK (HRO)
Grim Panda Sessions/Fedaykin Sonic warriors
https://www.facebook.com/DJBlacKSharKFSW

AKILLIKA (HRO)
Grim Panda Sessions/Fedaykin Sonic warriors
https://www.facebook.com/www.akilmusic.de/

KR33P (H)
Neurophoria / BeatU

https://www.facebook.com/NeurophoriaDNB

FLIPSIDE (H)
Elektroskool Rec.
https://www.facebook.com/FlipsideElektroskool/

FILMRISS (H)
MVMNT
https://www.facebook.com/Filmrissdnb/

BASSRUNNER DJ TEAM (SFA)
https://www.facebook.com/BassrunnerDJteam/

Chilly hosted by:

Trix´R & Forward (H)
Good Times Event / BeatU
https://www.facebook.com/GoodTimes-Event-157645088360527/

23H // 10€ // 18+

Dj Diffr3nt – leidenschaftlicher Dj-Künstler, der die Genre-Konventionen aufbricht und sie anschließend neu erfindet. Tanzbare Beats treffen bei diesem Freigeist auf exzellentes Dj-Handwerk.

Dennis Uygun, 1985 in Bremen geboren, war schon als Kind ein total musikbegeisterter Mensch. Als er dann mit Drum and Bass in Kontakt kam, war es um ihn geschehen: „Es war 1997 als mir ein Kumpel ein ‚One Nation‘ Tapepack aus England mitbrachte. Da war ich gerade einmal zwölf Jahre jung und von dieser mir völlig neuen Musik wie gefesselt. Es vergingen zwei Jahre in denen nichts anderes außer Drum n Bass bzw. derzeit noch Jungle/ Oldskool & Breaks in meinen Kassettenrecorder kam (ja, die Teile gab es damals noch).“ Mit der Zeit reichte es Diffr3nt nicht mehr aus, die Tracks nur fertig gemixt zu hören – also sparte er das Geld für seine ersten eigenen Plattenspieler zusammen. In den Jahren darauf verbrachte er jede freie Sekunde an den Plattenspielern, immer mit dem Fokus darauf noch schneller, noch sauberer und noch besser zu mixen.

Im Jahr 2001 stand sein erstes offizielles Booking in Bremen an. „Ich weiß noch ganz genau, wie ich auf die Bühne ging – es war ein relativ überschaubarer Club – und mit meinem Set begann. Als ich nach einer Weile hochschaute steppten die Leute schon wie wild zu meiner Musik und hielten ihre Feuerzeuge in die Luft. In diesem Moment war ich der glücklichste Mensch der Welt.“ In den Jahren darauf sollten noch viele Auftritte in und um Bremen folgen.

2007 beschloss Diffr3nt, etwas mehr Abwechslung in seine Musik und seine Mixe zu bringen und stellte eine neue Mixserie Electric Charge (1-5) zusammen. Von diesem Zeitpunkt an galt seine Leidenschaft vorwiegend dem Techno. Gemeinsam mit zwei weiteren Dj Kollegen stellt er die Partyreihe „Strawberry Club“ auf die Beine, deren Parties vier Jahre lang in unterschiedlichen Bremer Clubs gastieren (NFF Club, dlmegmd, Dsign). Seit 2009 widmet Diffr3nt sich vermehrt dem Produzieren eigener Tracks. Im Jahr 2011 gelingt ihm sein erster Remixrelease auf dem Label Envloop Records, wo er derzeit auch als Künstler geführt wird.

Auch heute noch möchte Diffr3nt sich nicht auf ein Genre festlegen lassen, dafür ist sein Musikgeschmack zu breit gefächert. „Jede Musikrichtung bringt ihre ganz eigene Stimmung und Art zu feiern mit. Diese Vielfalt möchte ich nicht missen! Deshalb wird man in meinen Sets auch nie 60 Minuten lang strikt eine Schiene hören. Dafür gibt es einfach zu viel schöne Musik, die sich miteinander kombinieren lässt. In diesem Sinne – bis bald auf dem Techno- oder Drum&Bass-Floor!“